20 Jahre AMENT Ingenieurgesellschaft mbH

16.08.2018

Die 1998 zunächst als „klassisches Vermessungsbüro“ gegründete AMENT Ingenieurgesellschaft mbH feierte im August 20-jähriges Bürojubiläum. Nach anfänglichen Aufträgen vorwiegend im Bereich Entwurfs- und Bauvermessung sowie Leitungsdokumentation spezialisierte sich das Büro in den vergangenen Jahren auf die Vermessung und Dokumentation von abwassertechnischen Anlagen und Bauwerken sowie innerstädtischer Gleisanlagen. Partnerschaftliche Kontakte zu lokalen Unternehmen der Abwasserentsorgung und Verkehrsinfrastruktur sorgen für eine gute Auftragslage.

Dipl.-Ing. Ulrich Ament als geschäftsführender Gesellschafter beschäftigt fünf weitere Mitarbeiter sowie einen Azubi.

„Mit der aktuellen Investition in eine Schachtinspektionsausrüstung für Abwasser-Schächte, einen Kugelbildscanner Panoramo SI, haben wir unser Dienstleistungsangebot so erweitert“, sagt Ament, „dass wir für die kommenden Jahre gut gerüstet sind. Das System erlaubt die digitale 3D-Aufnahme der Schächte vor Ort und die anschließende Schadensanalyse im Büro.“

Im VBI ist Ament seit 2011 Vorstandsmitglied im Landesverband Sachsen und außerdem im VBI-Wasserausschuss sowie im Arbeitskreis Vergabe- und Vertragsrecht aktiv.

Quelle: VBI

ament-team
Firmeninhaber Ulrich Ament (links) mit seinem Team.